Follow Techotopia on Twitter

On-line Guides
All Guides
eBook Store
iOS / Android
Linux for Beginners
Office Productivity
Linux Installation
Linux Security
Linux Utilities
Linux Virtualization
Linux Kernel
System/Network Admin
Programming
Scripting Languages
Development Tools
Web Development
GUI Toolkits/Desktop
Databases
Mail Systems
openSolaris
Eclipse Documentation
Techotopia.com
Virtuatopia.com

How To Guides
Virtualization
General System Admin
Linux Security
Linux Filesystems
Web Servers
Graphics & Desktop
PC Hardware
Windows
Problem Solutions
Privacy Policy

  




 

 

Linuxtopia - Red Hat Enterprise Linux Rerenzhandbuch- Netzwerkfunktionsdateien

8.4. Netzwerkfunktionsdateien

Red Hat Enterprise Linux nutzt verschiedene Dateien, die wichtige allgemeine Funktionen zum Aktivieren und Deaktivieren von Schnittstellen enthalten. Diese Funktionen werden in einigen wenigen Dateien in geeigneter Weise gruppiert und k�nnen bei Bedarf einfach abgerufen werden, wodurch diese Funktionen nicht in jeder Kontrolldatei enthalten sein m�ssen.

Die g�ngigste Netzwerkfunktionsdatei ist /etc/sysconfig/network-scripts/network-functions. Diese Datei enth�lt eine Vielzahl von allgemeinen IPv4-Funktionen, die f�r viele Schnittstellenkontrollskripte hilfreich sind. Hierzu geh�rt das Kontaktieren laufender Programme, die Informationen zu den �nderungen des Schnittstellenstatus ben�tigen, das Einrichten von Host-Namen, die Suche eines Gateway-Ger�tes, das Pr�fen, ob ein bestimmtes Ger�t ausgefallen ist oder nicht, und das Hinzuf�gen einer Standard-Route.

Da die Funktionen, die f�r die IPv6-Schnittstellen ben�tigt werden, sich von denen f�r IPv4-Schnittstellen unterscheiden, gibt es eine Datei /etc/sysconfig/network-scripts/network-functions-ipv6, die speziell diese Information beinhaltet. In dieser Datei finden Sie Funktionen, die statische IPv6-Routen konfigurieren und l�schen, Tunnel erstellen und entfernen, IPv6-Adressen einer Schnittstelle hinzuf�gen oder sie von dort entfernen sowie auch testen, ob auf der Schnittstelle eine IPv6-Adresse existiert.

 
 
  Published under the terms of the GNU General Public License Design by Interspire