Follow Techotopia on Twitter

On-line Guides
All Guides
eBook Store
iOS / Android
Linux for Beginners
Office Productivity
Linux Installation
Linux Security
Linux Utilities
Linux Virtualization
Linux Kernel
System/Network Admin
Programming
Scripting Languages
Development Tools
Web Development
GUI Toolkits/Desktop
Databases
Mail Systems
openSolaris
Eclipse Documentation
Techotopia.com
Virtuatopia.com

How To Guides
Virtualization
General System Admin
Linux Security
Linux Filesystems
Web Servers
Graphics & Desktop
PC Hardware
Windows
Problem Solutions
Privacy Policy

  




 

 

NOTE: CentOS Enterprise Linux is built from the Red Hat Enterprise Linux source code. Other than logo and name changes CentOS Enterprise Linux is compatible with the equivalent Red Hat version. This document applies equally to both Red Hat and CentOS Enterprise Linux.
Linuxtopia - CentOS Enterprise Linux Installationshandbuch fur x86, Itanium und AMD64 - Red Hat Enterprise Linux entfernen

Anhang B. Red Hat Enterprise Linux entfernen

Um Red Hat Enterprise Linux von Ihrem x86-System zu deinstallieren, m�ssen Sie die Red Hat Enterprise Linux Boot Loader Information von Ihrem Master Boot Record (MBR) entfernen.

AnmerkungHinweis
 

Es ist immer ratsam, ein Backup aller Daten auf Ihrem System durchzuf�hren. Fehler treten immer mal auf, und k�nnen zu einem totalen Datenverlust f�hren.

In DOS und Windows k�nnen Sie die fdisk-Funktion von Windows verwenden, um einen neuen MBR mit dem nicht dokumentierten Flag /mbr zu erstellen. Dadurch wird AUSSCHLIESSLICH der MBR f�r das Booten der prim�ren DOS-Partition neu geschrieben. Der Befehl sollte wie folgt aussehen:

fdisk /mbr

Wenn Sie Linux von einer Festplatte entfernen m�ssen und hierf�r das standardm��ige Programm fdisk unter DOS (Windows) verwendet haben, werden Sie feststellen, dass die vorhandenen Partitionen nicht erkannt wurden. Zum Entfernen von Partitionen, die nicht unter DOS erstellt wurden, empfiehlt sich ein Tool, das auch andere Dateisysteme als DOS bearbeiten kann.

Beginnen Sie, indem Sie die Red Hat Enterprise Linux CD #1 einlegen und Ihr System hochfahren. Sobald Sie Ihr System von CD hochgefahren haben, erscheint ein Boot-Prompt. Geben Sie in diesem Prompt folgendes ein: linux rescue. Dies startet den Rescue-Modus.

Sie werden nach Ihren Keyboard- und Sprachanforderungen gefragt. Geben Sie diese Daten wie bei der Installation von Red Hat Enterprise Linux ein.

Dann erscheint ein Bildschirm, der Ihnen mitteilt, dass das Programm versuchen wird, eine Red Hat Enterprise Linux Installation, die gerettet werden muss, zu finden. W�hlen Sie �berspringen auf diesem Bildschirm.

Nachdem Sie �berspringen gew�hlt haben, erhalten Sie einen Befehlsprompt, in dem Sie die Partitionen, die Sie entfernen m�chten, eingeben k�nnen.

Geben Sie als erstes den Befehl list-harddrives ein. Dieser Befehl listet alle Festplatten auf Ihrem System, die vom Installationsprogramm erkannt werden und deren Gr��e in MB auf.

WarnungWarnung
 

Achten Sie darauf, dass Sie nur die n�tigen Red Hat Enterprise Linux Partitionen zu entfernen. Das Entfernen anderer Partitionen kann zu Datenverlust oder einer korrupten Systemumgebung f�hren.

Um die Partitionen zu entfernen, verwenden Sie die Partitionsfunktion parted. Starten Sie parted, wobei /dev/hda das Ger�t ist, auf dem die Partition entfernt werden soll:

parted /dev/hda

Mit dem Befehl print, sehen Sie sich die aktuelle Partitionstabelle an, um die zweite Nummer (minor number) der zu entfernenden Partition festzustellen:

print

Der print Befehl zeigt au�erdem den Partitionstyp an (wie z.B. linux-swap, ext2, ext3, etc.). Wenn Sie den Partitionstyp kennen, f�llt Ihnen die Entscheidung leichter, ob die Partition entfernt werden soll.

Entfernen Sie die Partition mit dem Befehl rm. Um z.B. die Partition mit der zweiten Nummer (minor number) 3 zu entfernen:

rm 3    

WichtigWichtig
 

Die �nderungen werden wirksam, sobald Sie [Enter] dr�cken, �berdenken Sie also diesen Befehl, bevor Sie handeln.

Nachdem Sie die Partition entfernt haben, verwenden Sie den print Befehl, um das Entfernen der Partition aus der Partitionstabelle zu best�tigen.

Wenn Sie alle Linux-Partitionen entfernt und alle anderen �nderungen durchgef�hrt haben, geben Sie quit ein, um parted zu beenden.

Nachdem Sie parted beendet haben, geben Sie exit im Boot-Prompt ein, um den Rescue Modus zu verlassen und das System neu zu starten anstelle mit der Installations fortzufahren. Das System sollte automatisch neu starten. Falls es nicht neu startet, k�nnen Sie Ihren Computer mit der Tastenkombination [Strg]-[Alt]-[Entfernen] neu starten.

 
 
  Published under the terms of the GNU General Public License Design by Interspire