Follow Techotopia on Twitter

On-line Guides
All Guides
eBook Store
iOS / Android
Linux for Beginners
Office Productivity
Linux Installation
Linux Security
Linux Utilities
Linux Virtualization
Linux Kernel
System/Network Admin
Programming
Scripting Languages
Development Tools
Web Development
GUI Toolkits/Desktop
Databases
Mail Systems
openSolaris
Eclipse Documentation
Techotopia.com
Virtuatopia.com

How To Guides
Virtualization
General System Admin
Linux Security
Linux Filesystems
Web Servers
Graphics & Desktop
PC Hardware
Windows
Problem Solutions
Privacy Policy

  




 

 

NOTE: CentOS Enterprise Linux is built from the Red Hat Enterprise Linux source code. Other than logo and name changes CentOS Enterprise Linux is compatible with the equivalent Red Hat version. This document applies equally to both Red Hat and CentOS Enterprise Linux.
Linuxtopia - CentOS Enterprise Linux Rerenzhandbuch- Mit vsftpd installierte Dateien

15.3. Mit vsftpd installierte Dateien

Das vsftpd-RPM installiert den Daemon (/usr/sbin/vsftpd), Konfiguration und relevante Dateien, wie auch das FTP Verzeichnis im System. Folgend ist eine Liste der Dateien und Verzeichnisse, die am h�ufigsten bei der Konfiguration von vsftpd ber�cksichtigt werden m�ssen:

  • /etc/rc.d/init.d/vsftpd — Das Initialisierungsskript (initscript), das vom Befehl /sbin/service verwendet wird, um vsftpd zu starten, zu beenden oder neu zu starten. Siehe Abschnitt 15.4 f�r weitere Informationen zur Verwendung dieses Skripts.

  • /etc/pam.d/vsftpd — Die Pluggable-Authentication-Modules (PAM) Konfigurationsdatei f�r vsftpd. Diese Datei definiert die Anforderungen, die ein Benutzer erf�llen muss, um sich in den FTP-Server einloggen zu k�nnen. F�r weitere Informationen zu PAM, siehe Kapitel 16.

  • /etc/vsftpd/vsftpd.conf — Die Konfigurationsdatei f�r vsftpd. Siehe Abschnitt 15.5 f�r eine Liste der wichtigeren in dieser Datei enthaltenen Optionen.

  • /etc/vsftpd.ftpusers — Eine Liste von Benutzern, denen das Einloggen in vsftpd nicht erlaubt ist. Standardm��ig enth�lt diese Liste unter anderem die root-, bin- und daemon-Benutzer.

  • /etc/vsftpd.user_list — Diese Datei kann dazu konfiguriert werden, den aufgelisteten Benutzern Zugriff zu gew�hren oder zu verbieten. Dies h�ngt davon ab, ob die userlist_deny-Anweisung in /etc/vsftpd/vsftpd.conf auf YES (Standard) oder NO gesetzt ist. Wenn /etc/vsftpd.user_list dazu verwendet wird Zugriff zu erlauben, d�rfen die Benutzernamen nicht in /etc/vsftpd.ftpusers vorkommen.

  • /var/ftp/ — Das Verzeichnis, das die von vsftpd bereitgestellten Dateien enth�lt. Es enth�lt auch das Verzeichnis /var/ftp/pub/ f�r anonyme Benutzer. Beide Verzeichnisse k�nnen von Allen gelesen werden, aber lediglich von Root-Benutzern beschrieben werden.

 
 
  Published under the terms of the GNU General Public License Design by Interspire