Follow Techotopia on Twitter

On-line Guides
All Guides
eBook Store
iOS / Android
Linux for Beginners
Office Productivity
Linux Installation
Linux Security
Linux Utilities
Linux Virtualization
Linux Kernel
System/Network Admin
Programming
Scripting Languages
Development Tools
Web Development
GUI Toolkits/Desktop
Databases
Mail Systems
openSolaris
Eclipse Documentation
Techotopia.com
Virtuatopia.com

How To Guides
Virtualization
General System Admin
Linux Security
Linux Filesystems
Web Servers
Graphics & Desktop
PC Hardware
Windows
Problem Solutions
Privacy Policy

  




 

 

NOTE: CentOS Enterprise Linux is built from the Red Hat Enterprise Linux source code. Other than logo and name changes CentOS Enterprise Linux is compatible with the equivalent Red Hat version. This document applies equally to both Red Hat and CentOS Enterprise Linux.
Linuxtopia - CentOS Enterprise Linux Rerenzhandbuch- Hinzuf�gen von Modulen zu Ihrem Server

10.7. Hinzuf�gen von Modulen zu Ihrem Server

Apache HTTP Server unterst�tzt Dynamically Shared Objects (DSOs) oder Module, die einfach w�hrend des Betriebes je nach Bedarf geladen werden k�nnen.

Das Apache Project stellt eine vollst�ndige DSO-Dokumentation online unter https://httpd.apache.org/docs-2.0/dso.html zur Verf�gung. Nach der Installation des Pakets http-manual, finden Sie Dokumentationen zu Apache Modulen auch unter https://localhost/manual/mod/.

Damit Apache HTTP Server ein DSO-Modul verwenden kann, muss dieses in einer LoadModule-Anweisung in der Datei /etc/httpd/conf/httpd.conf enthalten sein. Wenn das Modul von einem separaten Paket bereit gestellt wird, muss diese Zeile in der Konfigurationsdatei des Moduls im Verzeichnis /etc/httpd/conf.d/ erscheinen. Siehe Abschnitt 10.5.12 f�r weitere Informationen.

Wenn Sie Module aus http.conf hinzuf�gen oder l�schen, m�ssen Sie Apache HTTP Server neu laden oder starten, wie in Abschnitt 10.4 beschrieben.

Wenn Sie ein neues Modul erstellen m�chten, installieren Sie zuerst das Paket httpd-devel, welches die Include-Dateien, Header-Dateien und die Applikation APache eXtenSion (/usr/sbin/apxs) enth�lt, welche die Include-Dateien und die Header-Dateien zum Kompilieren der DSOs verwendet.

Wenn Sie ein eigenes Modul geschrieben haben, sollten Sie /usr/sbin/apxs verwenden, um die Modulquellen au�erhalb des Apache Quellbaums zu kompilieren. F�r weitere Informationen zur Verwendung des Befehls /usr/sbin/apxs, siehe die Apache Dokumentation Online unter https://httpd.apache.org/docs-2.0/dso.html oder auch die apxs man-Seite.

Speichern Sie Ihr Modul nach dem Kompilieren im Verzeichnis /usr/lib/httpd/modules/. F�gen Sie dann der Datei httpd.conf eine LoadModule-Zeile hinzu, die folgendes Format verwendet:

LoadModule <module-name> <path/to/module.so>

Wobei <module-name> der Name des Moduls ist und <path/to/module.so> der Pfad zu dem DSO-Modul ist.

 
 
  Published under the terms of the GNU General Public License Design by Interspire