Follow Techotopia on Twitter

On-line Guides
All Guides
eBook Store
iOS / Android
Linux for Beginners
Office Productivity
Linux Installation
Linux Security
Linux Utilities
Linux Virtualization
Linux Kernel
System/Network Admin
Programming
Scripting Languages
Development Tools
Web Development
GUI Toolkits/Desktop
Databases
Mail Systems
openSolaris
Eclipse Documentation
Techotopia.com
Virtuatopia.com

How To Guides
Virtualization
General System Admin
Linux Security
Linux Filesystems
Web Servers
Graphics & Desktop
PC Hardware
Windows
Problem Solutions
Privacy Policy

  




 

 

NOTE: CentOS Enterprise Linux is built from the Red Hat Enterprise Linux source code. Other than logo and name changes CentOS Enterprise Linux is compatible with the equivalent Red Hat version. This document applies equally to both Red Hat and CentOS Enterprise Linux.
Linuxtopia - CentOS Enterprise Linux Rerenzhandbuch- Netzwerk-Schnittstellen

Kapitel 8. Netzwerk-Schnittstellen

Bei der Verwendung von Red Hat Enterprise Linux verl�uft die gesamte Netzwerkkommunikation zwischen konfigurierten Software-Schnittstellen und den physischen Netzwerkger�ten, die mit dem System verbunden sind.

Die Konfigurationsdateien f�r die verschiedenen Netzwerkschnittstellen und die Skripts zu deren Aktivierung oder Deaktivierung befinden sich im /etc/sysconfig/network-scripts/-Verzeichnis. Obwohl die Anzahl und die Art von Schnittstellendateien je nach System variieren k�nnen, gibt es jedoch grunds�tzlich drei verschiedene Dateitypen in diesem Verzeichnis:

  • Schnittstellenkonfigurationsdateien

  • Schnittstellenkontrollskripte

  • Netzwerkfunktionsdateien

Die Dateien in jeder dieser Kategorien arbeiten zusammen, um es zu erm�glichen auf die verschiedenen Netzwerkger�te zur�ckzugreifen.

Dieses Kapitel besch�ftigt sich mit den Verbindungen zwischen diesen Dateien und ihrer Verwendungsweise.

8.1. Netzwerk-Konfigurationsdateien

Bevor wir die Schnittstellen-Konfigurationsdateien tiefergehend untersuchen, wollen wir die zur Netzwerk-Konfiguration verwendeten prim�ren Konfigurationsdateien auflisten. Das Verst�ndnis der Rolle, die diese Dateien bei der Einrichtung des Netzwerk-Stack spielen, kann bei der Benutzerdefinierung eines Red Hat Enterprise Linux Systems n�tzlich sein.

Folgende sind prim�re Netzwerk-Konfigurationsdateien:

  • /etc/hosts — Hauptzweck dieser Datei ist es, Host-Namen zu l�sen, die nicht anderweitig gel�st werden k�nnen. Sie kann auch zur L�sung von Host-Namen auf kleineren Netzwerken ohne DNS-Server verwendet werden. Unabh�ngig davon, an welchem Netzwerk der Computer angeschlossen ist, sollte diese Datei eine Zeile enthalten, die die IP-Adresse des Loopback-Ger�tes (127.0.0.1) als localhost.localdomain angibt. Weitere Informationen finden in den man-Seiten zu hosts.

  • /etc/resolv.conf — diese Datei gibt die IP-Adressen von DNS-Servern und die Search-Domain an. Wenn nicht anders konfiguriert, wird diese Datei von Initialisierungs-Skripten gef�llt. Weitere Informationen zu dieser Datei finden Sie auf den man-Seiten von resolv.conf.

  • /etc/sysconfig/network — gibt Routing- und Host-Informationen f�r alle Netzwerk-Schnittstellen an. Weitere Informationen zu dieser Datei und dar�ber, welche Anweisungen sie akzeptiert, finden Sie unter Abschnitt 4.1.25.

  • /etc/sysconfig/network-scripts/ifcfg-<interface-name> — f�r jede Netzwerk-Schnittstelle gibt es ein entsprechendes Schnittstellen-Konfigurationsskript. Jede dieser Dateien liefert Informationen, die f�r eine besondere Netzwerk-Schnittstelle spezifisch sind. Unter Abschnitt 8.2 finden Sie weitere Informationen zur Art der Datei und welche Anweisungen sie akzeptiert.

WarnungAchtung
 

Das Verzeichnis /etc/sysconfig/networking/, welches vom Network Administration Tool (redhat-config-network) verwendet wird und dessen Inhalte sollten nicht manuell bearbeitet werden. Zus�tzlich dazu �berschreibt jede Art der Anwendung von Network Administration Tool, sogar das Launchen der Applikation, jegliche Direktiven, die zuvor in /etc/sysconfig/network-scripts gesetzt worden sind. Die Benutzung nur einer Methode zur Netzwerkkonfiguration wird strengstens empfohlen in Anbetracht des Risikos einer Konfigurations-L�schung.

F�r weitere Informationen �ber die Konfiguration von Netzwerkschnittstellen unter Verwendung von Network Administration Tool siehe das Kapitel Network Configuration im Red Hat Enterprise Linux Handbuch zur System-Administration.

 
 
  Published under the terms of the GNU General Public License Design by Interspire