Follow Techotopia on Twitter

On-line Guides
All Guides
eBook Store
iOS / Android
Linux for Beginners
Office Productivity
Linux Installation
Linux Security
Linux Utilities
Linux Virtualization
Linux Kernel
System/Network Admin
Programming
Scripting Languages
Development Tools
Web Development
GUI Toolkits/Desktop
Databases
Mail Systems
openSolaris
Eclipse Documentation
Techotopia.com
Virtuatopia.com

How To Guides
Virtualization
General System Admin
Linux Security
Linux Filesystems
Web Servers
Graphics & Desktop
PC Hardware
Windows
Problem Solutions
Privacy Policy

  




 

 

Linuxtopia - Red Hat Enterprise Linux Rerenzhandbuch- PAM-Konfigurationsdateien

16.2. PAM-Konfigurationsdateien

Die PAM-Konfigurationsdateien sind im Verzeichnis /etc/pam.d/ enthalten. In fr�heren Versionen von PAM wurde die Datei /etc/pam.conf verwendet, die aber k�nftig nicht mehr verwendet wird. Die Datei pam.conf wird nur eingelesen, wenn das Verzeichnis /etc/pam.d/ nicht existiert.

16.2.1. PAM Servicedateien

F�r Applikationen oder Services, welche PAM verwenden, besteht eine Datei im Verzeichnis /etc/pam.d/. Jede dieser Dateien ist nach dem Service benannt, f�r welchen diese den Zugriff kontrolliert.

Es ist dem PAM verwendenden Programm �berlassen seinen Servicenamen zu bestimmen und die entsprechende PAM Konfigurationsdatei im Verzeichnis /etc/pam.d/ abzulegen. Das login Program, zum Beispiel, bestimmt seinen Servicenamen als /etc/pam.d/login.

 
 
  Published under the terms of the GNU General Public License Design by Interspire