Follow Techotopia on Twitter

On-line Guides
All Guides
eBook Store
iOS / Android
Linux for Beginners
Office Productivity
Linux Installation
Linux Security
Linux Utilities
Linux Virtualization
Linux Kernel
System/Network Admin
Programming
Scripting Languages
Development Tools
Web Development
GUI Toolkits/Desktop
Databases
Mail Systems
openSolaris
Eclipse Documentation
Techotopia.com
Virtuatopia.com

How To Guides
Virtualization
General System Admin
Linux Security
Linux Filesystems
Web Servers
Graphics & Desktop
PC Hardware
Windows
Problem Solutions

  




 

 

Linuxtopia - Red Hat Enterprise Linux Einfuhrung in die System-Administration - Andere Druckerarten

7.5. Andere Druckerarten

Es gibt auch andere Arten von Druckern, die jedoch zumeist speziellen Druckzwecken in professionellen Grafikb�ros oder Verlagsgesellschaften dienen. Diese Drucker sind jedoch nicht f�r den allgemeinen Gebrauch geeignet. Da diese f�r Nischennutzung bestimmt sind, sind deren Kosten (Anschaffungskosten sowie auch laufende Kosten) auch zumeist h�her im Vergleich zu gebrauchs�blichen Druckern.

Thermotransferdrucker

Diese Drucker werden zumeist f�r gesch�ftliche Pr�sentationsfolien und zum Farb-Pr�fdruck (Erzeugung von Testdokumenten und Bildern f�r genaueste Qualit�tspr�fung, bevor die Druckvorlage zum Drucken auf industriellen 4-Farb-Offsetdruckern versandt wird) verwendet. Thermotransferdrucker benutzen eine Folie, auf der sich wachsartige Farben befinden. Eine Zeile aus Thermoelementen erhitzt die Folie punktweise und schmilzt dabei die Farbe mit etwa hundert Grad Celsius auf das Papier.

Farbstoffsublimationsdrucker

Wird in Unternehmen wie zum Beispiel Dienstleistungsunternehmen verwendet — wo professionelle Qualit�tsdokumente, Folder und Pr�sentationen wichtiger sind als Verbrauchsmaterialkosten — Farbsublimationsdrucker sind die Arbeitspferde im Bereich qualitativen CMYK-Druckens. Das Konzept hinter den Farbsublimationsdruckern ist �hnlich dem von Thermotransferdruckern mit dem einzigen Unterschied, dass eine sich verbreitende Plastikfarbenschicht anstatt des farbigen Wachses verwendet wird. Der Druckkopf heizt die farbige Schicht auf und vaporisiert das Bild auf ein speziell beschichtetes Papier.

Farbsublimation ist sehr beliebt in der Design- und Verlagswelt sowie auch im Bereich wissenschaftlicher Forschung, wo Pr�zision und Detailgenauigkeit eine grosse Rolle spielen. Solche Druckqualit�t und Pr�zision hat ihren Preis. Farbsublimationsdrucker sind bekannt f�r deren hohe Kosten pro Seite.

Volltontintendrucker

Zumeist in der Verpackungsindustrie und Industriedesignbereich anzutreffen, sind Volltontintendrucker dazu ausgerichtet, auf einer Vielzahl von verschiedenen Papierarten drucken zu k�nnen. Volltontintendrucker benutzen geh�rtete Tintenst�be, die geschmolzen werden und durch schmale D�sen auf dem Druckkopf verspr�ht werden. Das Papier wird danach durch eine Fixierrolle geschickt, welche die Tinte auf der Papieroberfl�che fixiert.

Der Volltontintendrucker ist ideal zum Erstellen von Prototypen bzw. zum Erstellen von Pr�fdrucken von neuen Designs f�r Produktverpackungen. Daher besteht bei den meisten Service-orientierten Betrieben kein Bedarf f�r eine solche Art von Drucker.

 
 
  Published under the terms of the GNU General Public License Design by Interspire